Home
Wir über uns Kontakt News
 
 

01 Ausbildungsprofil | 02 Handicap-Ausbildung | 03 LKW | 03b Berufskraftfahrer

Beschleunigte Grundqualifikation - Güterverkehr - gemäß BKrFQG i.V.m. BKrFQV
Die Beschleunigte Grundqualifikation - Güterverkehr - beinhaltet insgesamt 140 Stunden à 60 Minuten, wobei darin 10 praktische Stunden à 60 Minuten absolviert werden müssen.
Der erfolgreiche Abschluss der Beschleunigten Grundqualifikation wird durch das Bestehen einer gesetzlich vorgeschriebenen theoretischen Prüfung (Zeitumfang 90 Minuten) vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) durch diese selbst bescheinigt.
Ein Fahrerlaubnisbesitz der FE-Klassen C / CE zum Absolvieren der o.g. theoretischen Prüfung ist nicht zwingend erforderlich, in jedem Fall jedoch stets empfehlenswert.
Zur Absolvierung der Theoretischen Prüfung ist das Mindestalter von 21 Jahren zu berücksichtigen.

Die Berufskraftfahrer-Weiterbildung / Modulaufteilung LKW gemäß BKrFQG

Modul 1 Eco Training
entsprechend Kenntnisbereich 1
(inhaltlich 1.1, 1.2, 1.3)

Inhalt des Moduls
· Technik zur Unterstützung wirtschaftlichen Fahrens
· Analyse der Fahrwiderstände
· die Eco-Fahrphilosophie
· Fahrer-Motivation zu wirtschaftlichem Fahren
· Wirtschaftlichkeitsrechnung
· Alternative Kraftstoffe

Modul 2 (Sozial-) Vorschriften im Güterverkehr
entsprechend Kenntnisbereich 2 (inhaltlich 2.1, 2.2)

Inhalt des Moduls
· sozialrechtliche Rahmenbedingungen und deren Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten, zum digitalen und zum analogen Kontrollgerät sowie zu den damit verbundenen Mitführpflichten gemäß EG- und AETR-Richtlinien sowie dem Arbeitszeitgesetz

· allgemeine Vorschriften für den Güterverkehr, zum Beispiel zum gewerblichen Güterkraftverkehr, zu Frachtvertrag und Frachtrecht, zum Transport besonderer Güter und zu Außenhandel und Zollrecht

· Auffrischung von Verkehrsregeln und Erläuterung neuer Vorschriften zu den Themen Handy-Benutzung, Mautausweichverkehr, Personen im Laderaum und Reißverschlussverfahren sowie neuer Verkehrszeichen

Modul 3 Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit
entsprechend Kenntnisbereich 1 und 3 (inhaltlich 1.2, 3.1, 3.5)

Inhalt des Moduls
· Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
· richtige Einschätzung der Lage bei Notfällen
· Kraftübertragung
· Gefahren in Kurven (Unter- bzw. Übersteuern)
· Funktionsweise, Vorteile und Grenzen moderner Sicherheitssysteme
(u.a. ABS, ASR, EBS, ESP, Abstandsregelsysteme)
· wichtige Bremsmethoden

Modul 4 Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi
entsprechend Kenntnisbereich 3 (inhaltlich 3.2, 3.3, 3.4, 3.6, 3.7)

Inhalt des Moduls
· Marktumfeld des Güterverkehrs
· der Fahrer als Imageträger des Unternehmens
· die Bedeutung qualifizierter und zufriedener Fahrer
· Corporate Identity, Fahrzeug und Fahrer
· Kommunikation und Umgang mit verschiedenen Gesprächspartnern
· Gesundheitsschäden vorbeugen
· Schleusung und Kriminalität

Modul 5 Ladungssicherung
entsprechend Kenntnisbereich 1 (inhaltlich 1.4)

Inhalt des Moduls
· Rechtliche Grundlagen
· Unfallverhütungsvorschriften
· auftretende Kräfte im Straßenverkehr
· Einflüsse durch die Fahrweise
· Lastverteilung und Nutzvolumen
· Sicherungsarten (Formschluss, Direktzurren, Niederzurren)
· Verwendung und Überprüfung von Haltevorrichtungen
· Be- und Entladen (u.a. Standsicherheit/Kippgefahr, Hilfsmittel)
· Vorstellung von praktischen Übungen

Die Terminübersicht zu den einzelnen Modulen finden Sie hier:
07 Theorieunterricht: LKW-Theorie
Oder hier direkt öffnen:
>>> LKW-BKF: Termine >

Voraussetzung zur Teilnahme:
Fahrerlaubnis-Besitz C1 / C1E / C / CE

Zeitumfang:
insgesamt 35 h, je Modul 7 h (1 h = 60 Minuten)

Lehrgangsabschluss:
Teilnahmebescheinigung gemäß §5 BKrFQG i.V.m. §4 BKrFQV

Schulungsort:
Käthe-Kollwitz-Straße 44 in 14478 Potsdam


 

04 Team | 05 Ausbildungsfahrzeuge | 06 Ausbildungsstätte

 

07 Theorieunterricht | 08 Ferienkurs

  < Seitenanfang >